Feinschneiden

Das Feinschneiden begleitet BBW seit mehr als 20 Jahren. So sind die Anfänge der Firma eng mit der Herstellung von filigranen Stents verbunden. Seither hat sich BBW bei der Feinbearbeitung kleiner Bauteile sowohl hinsichtlich Lasertechnologie als auch Anlagentechnik kontinuierlich weiterentwickelt.

Die bislang letzte Generation selbst konstruierter und gefertigter Anlagen ist mit einem Singlemode QCW-Laser ausgerüstet. Durch die fortschrittliche Spanntechnik der Anlage können Bauteile von über 2,5 m Länge aus Folien mit bis zu 0,01 mm Blechstärke geschnitten werden. Durch die auf das Feinschneiden angepasste Kombination aus modernen Strahlquellen und stetig verbesserter Anlagen können reproduzierbar feinste Schnitte bis zu 0,05 mm Spaltbreite erzielt werden. Die Toleranzen bewegen sich im Bereich von 0,01 mm. Auch die Fertigung von Passungen ist mit dieser Technologie problemlos möglich.

Das verarbeitete Materialspektrum erstreckt sich von Edelstahl über Aluminium- und Kupferlegierungen bis hin zu Titan. BBW scheut auch nicht vor Spezialanwendungen zurück. So wurden in der jüngsten Vergangenheit Bauteile aus Mumetall und faserverstärkten Keramiken gefertigt sowie Lotfolien bearbeitet. Um eine weitere Steigerung der Bearbeitungspräzision in der Mikrobearbeitung zu erreichen, erfolgt bei BBW der Einstieg in die UKP-Technologie.

 

Blättern Sie in unserer neuen Firmenbroschüre und verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über unsere Leistungen und unser Know-how.

Broschüre_BBW

Zusätzlich gibt es einen neuen Imagefilm zu unserem Unternehmen.

Imagevideo_BBW

TÜV-Zertifikate