BBW Lasertechnik GmbH
Telefon: (0 80 36) 9 08 20- 0
Telefax: (0 80 36) 9 08 20- 28
E-Mail: info@bbw-lasertechnik.de
Gewerbering 11
83134 Prutting
BBW Lasertechnik Prutting Unternehmen Laserschweißen Experte Qualität

Tiefschweißen

 

Eine Voraussetzung für das Tiefschweißen sind hohe Strahlintensitäten im Bereich von 1 MW/cm². Im Unterschied zum Wärmeleitungsschweißen schmilzt der Laser das Grundmaterial hier nicht nur auf, sondern verdampft es auch. Hierdurch bildet sich eine Kapillare – das sogenannte Keyhole. Innerhalb der erzeugten Kapillare kann die Laserstrahlung sehr viel tiefer ins Material vordringen. 

Die Schweißnähte zeichnen sich durch ihre einheitliche interne Struktur aus. Die Einschweißtiefe ist dabei deutlich größer als die Schweißnahtbreite. Wichtig ist, dass sich in der Plasmafackel keine zu hohe Absorption der Laserstrahlung entwickelt. Bei Materialkombinationen oder wenn Spalten überbrückt werden müssen ist der Einsatz von Zusatzmaterial möglich. Durch induktive Vorwärmung der zu schweißenden Bauteile kann die Einschweißtiefe bei gleichbleibender Laserleistung erhöht werden.

Zum Tiefschweißen sind Dauerstrichlaser in Form von Gas- (CO2) oder auch Festkörperlasern notwendig.

Zur Anwendung kommt das Tiefschweißen zum Beispiel bei Getriebeteilen der Automobilindustrie, in der Luftfahrt oder bei der Blechverarbeitung.

Tiefschweißen
Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!