BBW Lasertechnik GmbH
Telefon: (0 80 36) 9 08 20- 0
Telefax: (0 80 36) 9 08 20- 28
E-Mail: info@bbw-lasertechnik.de
Gewerbering 11
83134 Prutting
Laserschneiden

Laserschneiden

Das Laserschneiden zählt zu den wichtigsten Anwendungsverfahren der Lasertechnik. Mit unseren neun Anlagen können wir flexibel auf die Anforderungen unserer Kunden reagieren.

Hohe Flexibilität und Qualität

Der wesentliche Vorteil des Laserschneidens liegt in seiner hohen Flexibilität. So kann bereits die Losgröße eins in beliebiger Geometrie wirtschaftlich hergestellt werden. Weitere Stärken sind ein schmaler Schnittspalt sowie eine hohe Qualität des Schnittes, wodurch eine Nachbearbeitung oft entfällt.

Wir führen das Laserschneiden in verschiedenen Varianten durch. Für die Herstellung von Einzelteilen für (Blech-)Baugruppen stehen uns zwei 2D-Flachbettschneidanlagen mit einer Leistung bis zu 6 kW zur Verfügung, die jeweils an ein hocheffizientes und automatisiertes Blechlager angebunden sind. Bei erhöhten Anforderungen an die Qualität des Schnittspaltes kommt unser CO2-Laser zum Einsatz, für die Werkstoffe Kupfer und Aluminium setzen wir hingegen gezielt auf die vorteilhafte Wellenlänge unseres Scheibenlasers.

Darüber hinaus bieten wir das 3D-Laserschneiden an, bei dem komplexe Geometrien mit Bauteillängen bis 4 m vom Einzelstück bis zur Großserie effizient bearbeitet werden können.

Ein Schwerpunkt des Laserschneidens liegt bei BBW Lasertechnik im Bereich Laserfeinschneiden, also der Bearbeitung und Herstellung von besonders dünnen und filigranen Geometrien mit Bauteilstärken bis 0,01 mm. Hierfür stehen uns selbst optimierte Anlagen zur Verfügung. Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen möchten, besuchen Sie gerne unseren Bereich Laserfeinschneiden.

Viele Einsatzmöglichkeiten

Die Anwendungsbereiche des Laserschneidens sind vielfältig. Wir sind beispielsweise im Auftrag der Luft- und Raumfahrt, der Automobilbranche, der Lebensmittelindustrie sowie medizintechnischer Anwendungen tätig. 

Technische Details

Stärken

  • Laserfeinschneiden von dünnen Blechen und Folien ab 0,01 mm aufwärts auf selbstgebauten Anlagen (konventionell)
  • „Kalter Volumenabtrag“ durch UKP-Technologie bei Toleranzen <5 µm möglich
  • Anspruchsvolle Materialien
  • Feinrohrbearbeitung
  • Filigrane Konturen
  • 3D-Laserschneiden
  • Herstellung von Einzelteilen für Baugruppen

Schneidbare Materialstärken

  • Edelstähle bis 12 mm
  • Aluminium bis 12 mm
  • Stähle bis 20 mm
  • Kupfer bis 4 mm
Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!