BBW Lasertechnik GmbH
Telefon: (0 80 36) 9 08 20- 0
Telefax: (0 80 36) 9 08 20- 28
E-Mail: info@bbw-lasertechnik.de
Gewerbering 11
83134 Prutting
BBW Lasertechnik Prutting Unternehmen Laserschweißen Experte Qualität

Laserschweißen

Das Laserschweißen ist eine unserer Kernkompetenzen. Mit 28 Laseranlagen sind wir in der Lage, auch besonders anspruchsvolle Aufträge zu bewältigen – flexibel, schnell und effektiv.

Hohe Flexibilität und Präzision bei der Verarbeitung verschiedener Werkstoffe

Das Laserschweißen bietet gegenüber herkömmlichen Schweißtechniken diverse Vorteile. So ergibt sich durch den geringen und konzentrierten Energieeintrag ein geringer thermischer Verzug und minimale Gefügeveränderungen der Bauteile. Darüber hinaus lässt sich der Energieeintrag exakt kontrollieren, wodurch das Laserschweißen besonders für prozesssichere Automatisierungen geeignet ist. Auch in Bezug auf die zu schweißenden Geometrien sind dem Laserschweißen kaum Grenzen gesetzt. Da das Verfahren berührungslos arbeitet, entstehen zudem keine mechanischen Belastungen am Bauteil. Durch den Einsatz moderner Strahlquellen sind heute Schweißverbindungen möglich, die bisher als nicht realisierbar galten.

Hochfeste Verbindungen beim Laserschweißen

Aufgrund der Kombination von schmaler Nahtbreite und Schweißnahttiefen von bis zu 8 mm bieten wir unseren Kunden exakt verarbeitete, hochfeste Verbindungen. Unsere Faser-, Dioden- und Scheibenlaser zählen zu den leistungsfähigsten am Markt. Weiterhin verfügen wir über gepulste Lasersysteme, die bei Mikroschweißungen und thermisch empfindlichen Bauteilen eingesetzt werden. Die Einsatzbereiche der Laserschweißtechnik sind nahezu unbegrenzt: Von Batterien für die Elektromobilität, tragenden Strukturen für die Luft- und Raumfahrtindustrie bis hin zu mechatronischen Baugruppen für den Maschinenbau.

Systemtechnik am Puls der Zeit

Feste Schweißoptiken sind aufgrund ihrer Masseträgheit in der maximal möglichen Bearbeitungsgeschwindigkeit beschränkt. Bei einer Scanneroptik hingegen führen zwei hochdynamische Galvospiegel den Laserstrahl. Eine im gesamten Bearbeitungsfeld gleichbleibende Fokuslage wird durch eine F-Theta-Optik realisiert oder kann gezielt durch ein 3D-Scannsystem variiert werden. Hierfür sind bei uns verschiedene Scansysteme im Einsatz. Neben der Realisierung sehr hoher Schweißgeschwindigkeiten von bis zu 30 m/min verwenden wir in Kombination mit Single-Mode Lasern die so genannte Wobbeltechnik, mit der die Schmelze homogenisiert oder ein größerer Spalt zwischen den Bauteilen überbrückt werden kann. Mit diesem Verfahren können Aluminiumbleche mit signifikant verringerter Porosität sowie Kupferverbindungen mit verbesserter Schweißnahtqualität erreicht werden. Speziell für das Kupferschweißen steht uns zudem die BrightlineWeld-Technologie zur Verfügung.

Weitere Schweißverfahren

Um das Fügen von Bauteilen optimal zu gestalten, kommen darüber hinaus das Bolzen- und Widerstandspunktschweißen sowie die Handschweißverfahren Wolfram-Inertgas- (WIG) und das Metall-Aktivgasschweißen (MAG) zum Einsatz. Hier stehen uns geprüfte Handschweißer zur Verfügung, wodurch selbst schwer zu schweißende Werkstoffe und schlecht zugängliche Schweißpositionen sicher gefügt werden können.

Technische Details

Stärken

  • Anspruchsvolle Werkstoffe und Werkstoffkombinationen
  • Entwicklung komplexer Spanntechnik
  • Vom ersten Versuch bis zur Serienfertigung
  • Einsatz der richtigen Strahlquelle für jede Anwendung, inklusive Bearbeitungsoptik
  • Fügen kompletter Baugruppen durch Laserschweißen
  • Einsatz umfangreicher Qualitätsmaßnahmen

Schweißbare Materialstärken

  • Stähle bis 7 mm
  • Aluminium bis 7 mm
  • Kupfer bis 4 mm

Spezialwerkstoffe

  • Tantal
  • Kobalt
  • Sinterwerkstoffe
  • Ausscheidungshärtbare Stähle
Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne!